Ausgleichsmasse kippen / Boden abspachteln, letzter Raum

*Werbung wegen Markennennung

Im letzten Raum, dem Schlafzimmer, können  wir nun, nach der Wand, den Boden fertig machen. Als Vorarbeit wurden schon Putzreste vom Boden gekratzt und der Boden mit Grundierung eingelassen (jetzt aktuell PCI VG2 Universal Vorstrich, von dem noch ein Rest übrig war). Und ganz wichtig: Fußbodenheizung aus!!!


Als Arbeitsmaterial haben wir eine Bohrmaschine mit Rührstab (ein stärkeres Rührwerk ist zu langsam, das wird klumpig), zwei 40l-Maurerbütts (da wir zwei Sack verbrauchen werden), ein Großflächenrakel, eine Nagelwalze mit Teleskopstab und einen 10l Eimer.

Die besten Erfahrungen, was dünne Ausgleichsmasse betrifft, haben wir mit Codex FM20 (Empfehlung des Fliesenlegers) und PCI USP 32 (Empfehlung eines Parkettlegers über drei Ecken Verwandtschaft) gemacht. Mit einem Baumarkt-Produkt war das ja reichlich in die Hose gegangen. Wir haben für den letzten Raum noch zwei Sack Codex liegen.

Also. 6l Wasser in die Bütt, schwaches Mädel mit Mix-Erfahrung macht den Rührer auf linksdrehend (sonst spritzt es), starker Kerl schnippelt den Sack auf und schüttet es nach und nach rein. Noch ein bisschen mixen und fertig. Dann gemeinsam ein bisschen aus der schweren Bütt in den 10l Eimer und schon kann es los gehen. Stück für Stück, von den Rändern zur Mitte bzw. zur Tür hin. Kippen und auf ca. 2mm Dicke mit dem großen Rakel verteilen. Das muss man mit Gefühl nur ein bisschen anschubsen (mein Mann hat immer hektisch drauf rum gekratzt), denn es verteilt sich nicht über den ganzen Raum wie von Zauberhand. Ein bisschen nachhelfen, damit es überall hin fließt, muss man schon. Nach dem halben Raum dann mit der Nagelwalze entlüften und die zweite Bütt auf der zweiten Hälfte aufbrauchen.

Jetzt, beim letzten Raum, klappt das richtig gut ganz ohne Hektik.

Gegen das Licht guckend, sieht es nie ganz gerade aus, wenn sich die Fenster spiegeln.

Am nächsten Tag oder auch schon am Abend kann es betreten werden, bis zum Bekleben warten wir aber noch 4 Tage.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.