die letzten Innentüren und Fliesensockel = alles komplett

*Werbung wegen Firmennennung*

Mit den letzten Innentüren und Fliesensockeln hat Contract Vario seine Arbeiten an unserem Haus abgeschlossen. Dass dies so spät geschieht, also 11 Monate nach Hausstellung, war unseren Eigenleistungen geschuldet. Wir mussten erst einmal den Innenputz fertig bekommen.

Der Tischler hat also Vormittags die letzten 5 ½ Türen eingebaut – wir haben das Modell Kilsgaard 25/04 mit glatter Zarge in Kiefer roh, denn niemals kommt mir so ein Fake-Holz oder eine weiße Papptür ins Haus (lieber lasiere ich die massive Tür weiß, wenn mir das viele Holz auf den Senkel geht). Der Tischler hat dann auch gleich schon dem Fliesenleger bescheid gesagt, und am frühen Nachmittag kam auch dieser und hat die Fliesensockel im EG vollendet. Dies ging ja erst mit den fertigen Türzargen und man hat mal wieder gesehen, wie schön bei Contract Vario die einzelnen Firmen an einem Strang ziehen.

Als Garnitur haben wir den Standard behalten, denn die finde ich wirklich super hübsch. Nur in den Bädern haben wir aufgemustert auf ein WC-Schloss. Direkt nach Einbau habe ich die Türen mit Hartwachsöl behandelt, damit sie Matschfingern gegenüber etwas resistenter sind. Kinder drücken sie doch eher mal auf Grabbelhöhe zu als am Türgriff.

Die einzelnen Posts von während der Bauzeit ohne Zeit und ohne Internet-Verbindung werde ich nach und nach veröffentlichen. Vor uns liegen ja noch ein paar Restarbeiten (Fußleisten, Wände und Boden im Schlafzimmer) sowie draußen das Carport, die Überdachungen und kompletten Außenanlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.