Nachtragsangebot

Heute war ich doch sehr geschockt, denn es flatterte ein Nachtragsangebot herein, nach welchem der Dachausbau in die Spitze (wir wollten später in gern in Eigenleistung Schlafböden in den Kinderzimmern und einen frostfreien Lagerboden über dem Flur einbauen) plötzlich erheblich mehr kosten sollte. Die 3 Monate Bindung an das letzte Angebot waren gerade um. Uns war jedoch zugesichert worden, dass wir die Entscheidung über den Dachausbau später, wenn wir die Kosten der Erdbauarbeiten kennen würden, fällen können.

Nach meiner (erbosten?) Email kam jedoch schnell die Entschuldigung, dass natürlich das alte Angebot gelten würde, sie hatten schlicht und einfach vergessen, dass wir dafür schon ein Angebot vorliegen hatten.

Uff. Gerade noch mal Glück gehabt.

Mehr als um des Geldes willen, sondern wegen des Vertrauens zum Bauunternehmen bin ich nun wirklich erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.