Leifheit Wandwäschetrockner Telegant 72 Protect und Wasserschieber Produkttest

*Anzeige*

Über die Produkttester-Community von Leifheit durfte ich erneut zwei Produkte kostenfrei testen.

Leifheit Wandwäschetrockner Telegant 72 Protect

Der Wandwäschetrockner Telegant 72 Protect ist ein Wandtrockner, der sich platzsparend an der Wand „verstecken“ lässt. Selbst draußen kann er verbaut werden. Mit 7,20 Meter Trockenlänge kann hier eine kleine Maschine Wäsche gehängt werden.

Der Wandwäschetrockner ist nicht, wie der Name vermuten lässt, 72cm breit, sondern einen ganzen Meter. Die Montage gelingt sehr leicht. Den passenden Abstand der Bohrlöcher sowie Schrauben und Dübel liefert Leifheit gleich mit. Nach dem Einschrauben kann der Wäschetrockner direkt eingehängt werden. Damit er auch nach dem Aufklappen nicht kippelt, können die Schrauben im offenen Zustand noch fester gezogen werden.

Für die Benutzung werden beide Flügel aufgeklappt und mittels zweier Griffchen die Trockenstäbe nach vorn ausgezogen. Abstand und Länge sind etwa wie der Mittelteil unseres Pegasus Wäscheständers, nur dass es zwei weniger sind. So ausgefahren hat er etwa 53cm Tiefe.

Auch vollbehangen knickt der Wäschetrockner nicht von der Wand weg.

Der Wäschetrockner passt sich optisch gut in unseren Hausanschlussraum und lässt sich unauffällig zusammen klappen, so als wäre er gar nicht da. Für eine ganze Maschine für eine Familie mit Kindern reicht er natürlich nicht, jedoch wollte ich genau deshalb einen kleinen Ergänzungswäscheständer: für nicht vollständig getrocknete Reste des Linoprotect draußen vor aufkommendem Sturm, als Ergänzung für unseren Pegasus, wenn im Winter mal zwei Maschinen hintereinander gewaschen werden, oder wenn mal nur die Badesachen aufgehängt werden müssen…dafür ist er wirklich perfekt.

Bitte entschuldigt das Chaos über dem Wäschetrockner – unser Neubau ist noch nicht ganz fertig.

Leifheit Wasserschieber

Mit unserem Neubau haben wir auch zwei bodentiefe Duschen bekommen. Und mit den bodentiefen Duschen, so praktisch sie auch sind, irgendwie doch Wasser im Umfeld der Dusche. Gerade, wenn alle Kinder in der abendlichen Rush Hour durchgeschleust werden.

Mit dem Leifheit Wasserschieber kann man solche Wasserlachen auf dem Boden erfolgreich gen Ablauf schubsen.

Der Leifheit Wasserschieber hat eine doppelte 45cm breite Schaumstofflippe und kommt mit einem  (einzelnen) Teleskopstiel, der sich von ganz klein (82cm) auf ganz groß (1,40m) ausfahren lässt. So kann ihn jeder im Haus nutzen und weder die Kinder noch der Mann haben eine Ausrede. Der Griff hat außerdem ein eher großes Loch, sodass man ihn mit an die Wand hängen kann.

Unsere Großformatfliesen werden so praktisch und schnell von Wasser befreit, allerdings bleibt meist eine kleine Restmenge Wasser dort zurück, wo man ansetzt, da sich nach dem ersten Wischen auch etwas Wasser zwischen den zwei Schaumstofflippen sammelt. Es ist definitiv noch nebelfeucht mit Restpfützchen.

Meiner Meinung nach besteht hier noch etwas Verbesserungsbedarf im Material.

Praktischer finde ich es, den „Schieber“ zu ziehen. Das klappt natürlich nicht, wenn man schon aus der Dusche draußen ist.

Leider ist die Schaumstofflippe nicht auswechselbar, obwohl man hier eigentlich auf einfache Weise Müll vermeiden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.