Baguette vom Baguette-Backblech von MUZIYU

Ich bin in unserer Familie bei Feiern dafür zuständig, das Baguette mitzubringen, da ich Brot grundsätzlich selbst backe. Die letzten Male habe ich mir das immer hingebastelt mit Backpapier und Alufolienwürsten darunter als Trennwand. Das lief nicht so gut.

Ich freue mich daher sehr, dass ich das Baguette-Backblech von MUZIYU mit drei Mulden vergünstigt testen durfte. Es hat die Maße 38 x 25cm und verfügt über drei Mulden für drei Tabletts. Es ist aus Blech mit Antihaftbeschichtung, mit reingestanzte Löcher, die von unten spürbar sind, zwei Löcher wurden nicht richtig ausgestanzt, bis auf die Kleinigkeit ist es aber sauber verabreitet, die Ecken sind sehr spitz, insgesamt sehr stabil durch die „doppelten“ Ränder und dick und auch ohne Gitterrost drunter gut hoch zu heben.

 

Diese Backform ist perfekt dafür. Ich habe einfach den Brotteig, den ich sonst immer für Weißbrot nehme, mit etwas mehr Wasser genommen (500g Mehl, ca. 380ml Wasser, halber Würfel frische Hefe, 2TL Salz, 1TL Zucker), nach 45 Minuten Gehen lassen auf eine bemehlte Fläche, jeweils ein Drittel abtrennen, leicht eindrehen und in die Mulden geben (ohne Backpapier). Nach weiteren 15 Minuten Gehen lassen in den kalten Backofen und ca. 20 Minuten auf 220°C Ober-/Unterhitze. Sie werden perfekt! Ganz ohne diese dämliche Bastelei. Es ist nichts festgeklebt, auch nicht in den Löchern. Es sollte also in keiner Küche fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.