Lieferung Carport

Heute wurde sowohl Estrichkies als auch unser Carport von *Werbung wegen Firmenname* Steda geliefert. Der Estrichkies/Betonkies sollte schon seit Tagen geliefert werden, um hinter dem zukünftigen Carport abgeladen zu werden. Der Auftrag ist aber irgendwie auf dem Schreibtisch des Azubis verschwunden. Somit wurde dann eine Lieferung morgens um 7:15 Uhr versprochen. Zu diesem Zeitpunkt kündigte sich aber auch die Spedition von Steda an.

Steda tauchte höchst pünktlich auf. Der Kies nicht.

Wir haben 3 Mega Pakete bekommen für unser Riesen-Carport. Das eine ganze 8 Meter lang. Alle Pakete mussten mit dem Gabelstaperfahrdingends von der nächsten Straße in unsere kleine Straße rein gefahren werden und der Fahrer hat alle Pakete zentimetergenau so abgelegt, dass später am Tag, als dann doch endlich Kies kam, noch zwischen den Paletten durch der Kieslaster ganz hinten abschütten konnte. Perfekt!

Jetzt nur noch schnell die Fundamente fertig bekommen (mein Mann tut sich – verständlicherweise – schwer, sich nach Feierabend und am Wochenende durch die 30cm Mineralgemisch zu schaufeln und dann noch 80cm runter) und wir können endlich unseren Krempel unter stellen.

 

ein kleines Update, als wir das große Paket von Steda auspackten und umlagerten, von dessen Schock wir uns erst einmal erholen mussten:

Das Holz des Carports wurde versehentlich komplett schwarz gestrichen angeliefert (eigentlich mussten nur die paar Leisten unter der Rhombusschalung schwarz, keine Ahnung, warum dann alles schwarz wurde), eigentlich sollte es unbehandelt sein. Der Verkäufer von Steda hat sofort reagiert und sich entschuldigt und hätte auch das Holz abgeholt und neu geliefert. Das hätte aber erneut ein paar Wochen Lieferzeit bedeutet, da es ja fertig abgebunden kommt mit tollen Zapfen, und ich denke auch immer vom ökologischen Standpunkt aus. Holz durch das Land transportieren, vernichten, neu produzieren, das muss nicht sein. Streichen hätte ich ohnehin selbst müssen (die Lasur von Osmo steht hier schon und wurde schon für das Terrassendach verwendet, die wird jedoch wegen des deckenden Anstrichs nicht für das Carport gehen), daher wird Steda noch zum Haus passende Farbe in achatgrau in ausreichender Menge senden und hat von sich aus angeboten, noch einen Exzenterschleifer von Makita oben drauf zu legen, da wir das Holz anschleifen müssen. Fehler passieren, die Art, damit umzugehen, bestimmt meiner Meinung nach immer die Qualität des Services. Ich kann hier nur loben, wie schnell das Problem gelöst wurde. Wir bauen nun also erst einmal ein schwarzes Carport und inzwischen kann ich schon drüber lachen, wenn ich aus der Haustür trete und da liegen die schwarzen Balken. Nächstes Frühjahr/Sommer wird dann bei warmem Wetter alles passend zum Haus gestrichen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.